Neue Sender im TV

Laut PR-Dienstleister Cision erwatrten uns in nächster Zeit einige Neuerungen im Fernsehen. So bei den Bezahlsendern der ProSiebenSat.1 Media AG“. Neu zum Portfolio hinzu kommt „ProSieben fun“ als „Entertainment-Sender für die junge Zielgruppe“. Aus „Sat.1 Comedy“ soll „Sat.1 emotions“ werden, der Schwerpunkt liegt hier „auf moderner Unterhaltung mit Gefühl“. Vermutlich sind damit Serien wie „Verliebt in Berlin“ gemeint.
Sehr witzig finde ich das Zitat von Christoph Bellmer, dem Head of New TV „ProSiebenSat.1“ (was auch immer dieser Titel bedeuten soll): „Die Zuschauer bekommen unter unseren starken Programmmarken exakt das geboten, was sie erwarten. Damit setzen wir ganz bewusst noch stärker auf Qualität, denn wir sind von einem weiteren Wachstum im Bereich Pay-TV überzeugt.“ „Die Zuschauer bekommen genau was sie wollen“ und „Qualität“ in einem Satz zu nennen, finde ich schon reichlich verwegen. Wir kennen das ja bereits zur Genüge: Das kleinste gemeinsame Vielfache findet sich meist auf sehr niedrigem Niveau. Aber Hauptsache, die Bilder sind in HD bzw. SD, das macht ja schon 99% der Qualität aus 😉

Ex-RTL-Programmdirektor Helmut Thoma plant, uns ab April mit einem „Volks-TV“ zu beglücken. Das soll ein Mantelprogramm von 16 bis 18 Stunden für Kleinst- bzw. Regionalsender wie Rhein Main TV liefern. Dann müssen die nachts vielleicht keine albernen Softpornos, Gewinnspiele oder Küchengerätwerbungen mehr zeigen. Das wäre ja ein Fortschritt. Allerdings ist anzunehmen, dass auch Thoma nicht gerade Sternstunden des TV über den Satellit schickt. Schließlich soll’s das „Volk“ ja auch verdauen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: