Zu früh gefreut – Captain Future im Kino

Gestern las ich eher zufällig auf Nerdcore, dass „Captain Future“ in die Kinos kommen soll. Als Kind habe ich die japanische Zeichentrickserie geliebt (über die zugrundeliegenden Comics wusste ich nichts) und so war ich über diese Nachricht sehr erfreut. Bei der genaueren Recherche musste ich dann leider feststellen, dass kein Zeichentrickfilm mit den altbekannten Figuren geplant ist, sondern ein Realfilm. Das kann gut gehen, muss es aber nicht. Der potentielle Regisseur Christian Alvart meint dazu „Wir entwickeln Captain Future als eine große, amüsante Weltraum-Oper für die ganze Familie – in der Hoffnung, dieselbe Begeisterung, die ich empfand, als ich den Weltraum durch die Augen des Captains erkundete, auf der Leinwand erneut zu kreieren.“ Das klingt ehrlich gesagt eher so, als wenn das Ganze recht albern wird. Zwar gab es auch in dem Anime Humor, insbesondere der alltägliche Streit zwischen dem Roboter Grag und dem Androiden Otto war lustig, das Spannende der Abenteuer und die seltsamen Wesen auf die die Weltraumhelden trafen, standen für mich jedoch immer im Mittelpunkt. Na warten wir’s ab…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: