Superkräfte im Dienste der Kriegsführung

Superhelden gehören zum amerikanischen Film ebenso wie Popcorn ins Mainstream-Kino. Die Helden des Films „Männer, die auf Ziegen starren“ können sich aber nicht wie Gummi verformen oder mit Strahlen aus den Augen ihre Gegener pulverisieren. In dem neuen Film geht es um „übernatürliche Kriegsführung“ im Dienste der US-Army. Das First Earth Battalion ist aber keine Erfindung Hollywoods, sondern Realität.
Das Plakat war mir schon vor einiger Zeit aufgefallen aber anfangs hatte ich keine Ahnung, worum es dabei geht. Nachdem ich Genaueres weiß, werde ich mir den Film ganz sicher anschauen, bei dem Staraufgebot (George Clooney, Ewan McGregor, Kevin Spacey, Jeff Bridges). Zudem bin ich sowieso ein Freund der Verschwörungstheorien, die meist nicht annähernd so theoretisch sind, wie man meint. Stichwort MK Ultra

Bewertung:
Gestern habe ich den Film nun gesehen und ich muss sagen, ich bin einigermaßen enttäuscht. Der Film ist mäßig lustig, mäßig unterhaltsam, mäßig fesselnd.Auf die Frage, was man hätte besser machen können, muss ich leider passen. Der Zuschauer erfährt über das First Earth Battalion aus Sicht eines Reporters Bob Wilton (Ewan McGregor), d.h. also immer stückchenweise. Die eigentliche Story ist die, dass Wilton, der von seiner Frau verlassen wird, nach neuen Herausforderungen sucht und dabei auf die Idee kommt, vom Krieg aus dem Irak zu berichten (Der Film verwendet übrigens einige interessante Originalaufnahmen). Da er keine Akkreditierung hat, sitzt Wilton eine ganze Weile in einem Kuwaiter Hotel herum, bis er zufällig Lyn Cassady trifft. Dessen Name war ihm bei einem seiner Interviews mit einem sehr seltsamen Typen in der heimischen Provinz bereit untergekommen und Wilton hängt sich an Cassady, der sich auf eine Mission in den Irak begibt. Diese wird ein echtes Fiasko, doch am Ende treffen die beiden im Irak auf Lyns ehemaligen Ausbilder Bill Django und den zwielichtigen Larry Hooper, ehemals Lieblingsfeind von Lyn. Django ist ein gebrochener Mann und Hooper führt eine Truppe, die die Jedi-Techniken des First Earth Battalion nicht zum Wohle der Menschen nutzt. Die dunkle Seite der Macht scheint gesiegt zu haben…

Wie gesagt, der Film hat ein interessantes Thema, die Charaktere bleiben jedoch meist alberne Witzfiguren und ohne jeden Tiefgang. Dass sorgt dafür, dass der Film trotz einiger lustiger Passagen keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Leider.

PS: Die Amis im Irak kommen im Film ziemlich schlecht weg und die Sicht auf die Einheimischen ist recht differenziert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: